Willkommen bei Villa Irlanda

Zwischen den Apuanischen Alpen und dem Apennin in dem atemberaubenden Serchio-Tal (Media Valle del Serchio) befindet sich am Fuße des herrlichen Naturparks „Garfagnana“ die „Villa Irlanda“. Um 1900 als großzügiges Urlaubsdomizil einer nach Irland ausgewanderten ortsansässigen Familie erbaut und benannt zu Ehren ihres neuen Adoptivlandes, wurde die Villa im Jahre 2008 komplett restauriert.

Dabei behielt die Villa viel von ihrem ursprünglichen Charme, wie z.B. Decken mit Fresken, bemalte Buntglasfenster, ein wunderschönes Treppenhaus mit schmiedeeisernem Geländer und eine Fülle von antiken Lucchese Terrazzo-Böden. Auch viele der Originalmöbel, die von den Großeltern des jetzigen Besitzers speziell für diese Villa in Auftrag gegeben wurden, sind erhalten geblieben.

Das Anwesen liegt ideal an der Piazza gegenüber dem Bahnhof und der Busstation und bietet damit die Möglichkeit, bequem auch ohne Auto das nahe gelegene Lucca, Pisa, Florenz und die Garfagnana zu erkunden. Außerdem sind reichlich Parkplätze vorhanden für alle, die mit dem Auto anreisen möchten. Die mittelalterliche, von Mauern umgebene Stadt Barga liegt weniger als 10 Autominuten entfernt. Auf alten gepflasterten Straßen, an vielen antiken Palazzi vorbeigehend, schlängelt man sich hoch bis zum historischen Duomo aus dem 11. Jahrhundert, der die Stadt überragt.

Von dort aus hat man einen wunderbaren Panoramablick auf die umliegenden Berge und das Serchio-Tal. Darüberhinaus beherbergt Barga ein Opern- und Jazzfestival und veranstaltet während der Sommermonate eine Menge unterschiedlicher „Sagre“ (Volksfeste, die einem regionalen landwirtschaftlichen Produkt oder einer gastronomischen Spezialität gewidmet sind). Ausgewählt als eine von „I Borghi più belli d’Italia“ (Die schönsten Städte Italiens) wird sie ihrem Titel mehr als gerecht. Abgesehen von seinem Charme, wird Barga durch die Vielfalt an Geschäften, Bars und Restaurants ein Ort sein, den Sie immer wieder besuchen wollen.

Staircase Feature
Puccini Dining Room
Scarlatti Suite

Unterkunft

Die Villa bietet vier Doppelzimmer, drei davon mit en suite Badezimmern und eines mit privatem Bad direkt gegenüber. Alle stehen mit ihren wunderschönen original antiken Möbeln (allerdings mit neuesten bequemsten Matratzen für die Betten) zur Verfügung. Drei der Zimmer können als Twin-Betten angepasst werden, falls erforderlich. Jedes Zimmer ist voll ausgestattet mit Zentralheizung, kostenlosem WLAN-Internetanschluss, Sat-TV, DVD-Player und Fön ausgestattet. Es gibt auch einen eingebauten Moskitonetz, das sollte man abgesenkt, um ein Fenster offen lassen in der Nacht wünschen kann.

Das Frühstück besteht aus frischem Brot, Fleisch und Käse, Fruchtsaft, Tee oder Kaffee und hausgemachter Marmelade und Konfitüren. Dies kann im Speisesaal oder auf der Gartenterrasse sollte man zugunsten Mahlzeiten im Freien eingenommen werden. Der Garten ist gut ausgestattet mit Tischen und Stühlen zu sitzen und mit Freunden und Familie entspannen eingerichtet.

Der Zugang zum Garten ist durch das elegante salotto, wo Sie sich entspannen, lesen oder Karten spielen das Wetter sein sollte, entweder zu warm oder zu diesem seltenen Fall, dass es regnen kann. .

Funktionen und Annehmlichkeiten

  • Bett mit Frühstück
  • kostenloser WLAN- Internetanchluss
  • Moskitonetze
  • Oberer Balkon
  • grosse Badezimmer
  • Gartenterasse
  • geräumiger Garten
  • fantastische Fotogelegenheiten

Una Notte Italiana

Die Villa wird von zwei klassischen Musikern geleitet – ein Opernsänger und ein Konzertpianist. Sie treten, teilweise auch gemeinsam, in vielen der renommierten und bedeutendsten Konzertsäle und Opernhäusern der Welt auf – wie der Metropoltian Opera New York, der Mailänder Scala, Wiener Staatsoper, Royal Opera House Covent Garden, Deutsche Oper Berlin, Wigmore und Bridgewater Halls, Berliner sowie Kölner Philharmonie.

gen bieten wir einen speziellen ‘Italienischen Abend’ an. Dieser besteht aus einem 45-minütigen Konzert und im Anschluss daran ein vier-Gänge-Menü inklusive Getränken.